Wir verwenden Cookies für dein individuelles Surf-Erlebnis, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. (inkl. US-Anbietern)
Für Datenschutz verantwortlich
Hotel Jägeralpe
0 / 8

Die Kunst von Waldemar Erz entsteht aus einer sachlichen Ebene heraus. Gepaart mit expressiven Touch und einer freirealistischen Malweise

Es wird gezeichnet und gemalt. Auf diese Weise entstehen persönliche, einzigartige Werke! Sie erhalten individuelles Feedback und können sich mit anderen Teilnehmern*innen austauschen.

Dieser Kurs bietet eine ideale Möglichkeit, um Ihr künstlerische Potenzial zu entfalten und Ihre Fähigkeiten zu erweitern. Werden Sie ein Teil meiner Kreativgruppe und lassen Sie sich neu inspirieren! Melden Sie sich jetzt an und erleben Sie, wie Sie Ihre eigene Bildsprache entwickeln können. Ich freue mich auf Sie.

Ab 3 Nächte buchbar.
Der Anreisetag ist wahlweise.

Maltage
20. – 22.03.2024

#atelieramberg #erlebenwasbleibt

Portrait (Mal- und Zeichenkurs)

mit Waldemar Erz

Buchbar:
19.03.2024 Anreise (oder früher)
Maltage:
20. - 22.03.2024

Inklusivleistungen:

  • 4 Übernachtungen Gourmetpension
  • Begrüßungsdrink
  • 3 Maltage je 6 h
  • Kurszeiten 09:00 - 13:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
  • Abends Ausstellung der Werke in unserer Cocktailbar Oskar´s
  • Material ist nicht im Preis inbegriffen (kann aber vor Ort gekauft werden oder von zu Hause mitgebacht werden)
  • Nutzung unserer Hochkrumbacher Wasserwelt
  • Nutzung unseres Spa- & Wellnessbereiches

im Einzelzimmer

ab € 1.328,-

Waldemar Erz
Waldemar Erz
Waldemar Erz lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Nieder-Olm und hat sein Ateleier an der Seite der Ludwig-Eckes-Halle.

In seinem Malstil vereinen sich freirealistische Sachlichkeit, exzentrischer Farbauftrag und eingearbeitete Collageelemente, welche unter Verwendung von losen Leinwand- und Papierfetzen zu einem unverwechselbaren, visuell intensiven Eindruck führen.
Er spricht gern von destruktiver, freirealisitscher Sachlichkeit, wenn er seinen Arbeiten beschreiben möchte.

Mehr Informationen zum Dozenten finden Sie auch unter : waldemart.de